Oldtimerfreunde Probstei

Himmelfahrtstreffen des LBCH in Brokstedt
Do, 26.05.22 - 10:00 bis 22:00
Clubabend Mai
Fr, 27.05.22 - 20:00 bis 22:00
Clubabend Juni
Fr, 24.06.22 - 20:00 bis 22:00
Treffen Molfsee
So, 10.07.22 - 09:00 bis 22:00

Wir sind auf Instagram Besuche uns auf Facebook Unser Kanal auf Youtube

Der Entwurf für unser Plakat zum 17. Ostsee-Traktorentreffen steht. Es steht auch als PDF zum Audrucken zur Verfügung. Es werden auch bald wieder große Plakate gedruckt.

Krokau 2022 Plakat 3 Online

Am 20. und 21. August bringen die Oldtimerfreunde Probstei e.V. wieder Land und Hoftechnik der letzten 100 Jahre nach Krokau. Eine Gattersäge, Dreschmaschine, Pflügen, Heu- und Strohbergung, Steinbrecher uvm. werden in Betrieb gezeigt. Die Windmühle hat auch geöffnet. Weitere Informationen unter otfp.de

Die Vorbereitungen für Krokau 2022 sind in vollen Gange! Detlev hatte vom Winter eine große Menge Strauchwerk organisiert. An einem Sonntagmorgen (27. März) kamen spontan sechs Oldtimerfreunde zusammen um alles auf den Hänger zu verladen. Eine Konstruktion aus Doppel-T Trägern auf dem Hänger gibt den nötigen halt und erleichtert später das Abkippen. Bis zum Treffen in Krokau wird der Hänger als Werbeträger nach Krokau gezogen.

Buschwerk laden

 Unser Ostsee-Traktorentreffen in Krokau geht am 20.-21. August 2022 in die 17. Ausgabe. Eine feste Attraktion ist dabei der Buschhacker. Er ist Marke Eigenbau, wurde in der Region aus Trägern, Panzerrädern und einem Haufen Wellen mit Riemenscheiben zusammen geschraubt. Durch einen Bulldog angetrieben katapultiert er das gehackte Strauchwerk in Richtung des bereitstehenden Hängers und ist dabei nicht zu überhören. Solche Geräte gab es damals in fast jedem Dorf. Eine Aufgabe der Landwirtschaft ist es im Winter die Knicks (alle 12 Jahre) auf den Stock zu setzen.

k5

Die letzten Monate hatten wir wieder unser Treffen im Irrgarten. Wir sprachen dann auch regelmäßig über unser angesagtes Treffen in Krokau. Die Idee kam auf, uns am 23.August um 11.00 Uhr in Krokau an der Mühle zu treffen. Es kamen so 23 Traktoren zusammen. Nette Gespräche, kleiner Imbiss und die gemeinsame Hoffnung auf Die Zeit nach Corona ließen die Stunden schnell verrinnen. Und dank der großen Fläche hatten wir keine Probleme, den nötigen Abstand einzuhalten. Das Wetter am Wochenende war typisch für unser Oldtimertreffen: Sonne, Wind und einige Regenschauer. - Jürgen Perkams
img 20200823 112112

In unserer Bildergalerie haben wir einige Fotos zusammen getragen. Außerdem hat Heinz Wichmann wieder einen kurzen Film erstellt. Eine aus Datenschutzgründen leicht gekürzte Version können wir in diesem Jahr der Öffentlichkeit kostenfrei zur Verfügung stellen:

KN-Artikel "Traktorfans allein zu Haus"
Es war für uns unvermeidbar, das 17. Ostsee-Traktorentreffen wird 2020 nicht statt finden. Unser Konzept, alle zwei Jahre ein zweitägiges und besonders aufwändiges und informatives Treffen durchzuführen, lässt sich mit Corona nicht umsetzen. In den letzten Tagen gab es für diese Entscheidung Akzeptanz und auch Interesse von Seiten der Presse. Die Redakteurin der Kieler Nachrichten Astrid Schmidt hat in ihrem Artikel "Traktorfans allein zu Haus" vom Do, 30.04.2020 ausführlich berichtet. Der Artikel steht ab sofort auch für KN+ Leser auf kn-online.de (+ Bulldogbildern) bereit. Krokau2020 banner
Wir Oldtimerfreunde haben eigentlich jeden Monat einen Stammtischtreffen, an dem wir das Treffen zusammen planen. Durch die Pandemie ist seit März nun still geworden, auch um viele bereits angelaufene Projekte. Ein Stillstand, der sich nicht mehr aufholen lässt. "Bis sich die Lage wieder normalisier hat, werkelt jedes der rund 75 Mitglieder für sich in seiner Werkstatt, um die geplanten Projekte beim nächsten Treffen fortsetzen zu können."

Unter Anderem haben wir in den letzten Jahren nicht nur eine beachtliche Sammlung an alter Elektrik wie Freiluftleitugen und Bakelitsteckdosen bis hin zu Telegrafenmasten aufgetrieben. "Wir haben jetzt keine still stehenden Anschauungstafeln mehr, sondern können Motoren und Maschinen über die alte Elektrik betreiben." sagt unser 1. Vorsitzender Jürgen Perkams. Zur damaligen Zeit waren Elektromotoren sehr teuer und deshalb eigentlich nie fest an ein Gerät verbaut. In unserer Sammlung befindet sich so ein Motor auf einem Holzschlitten, der im Sommer die Dreschmaschine und im Winter den Rübenschneider angetrieben hat. Der Antrieb fand dann mit einem Transmissionsriemen, einem langen flachen Lederriemen statt.Stromdach
Ein großes Vorhaben für dieses Jahr war die Horizontalgattersäge, deren Einsatz nun ebenfalls warten muss." Besonders beeindruckend ist ja Größe der Maschine. Mindestens zum Betrieb, wenn nicht zur Zwischenlagerung muss sie draußen stehen. Dabei setzen die großen Flächen sehr schnell Rost an und nasses Sägemehl verklumpt schnell. In der Zwischenzeit haben wir ein Zeltdach für die gesamte Säge entworfen. Bis Sommer 2020 hätten wir es wohl nicht mehr fertig bekommen aber durch die Verscheibung auf August 2021 erhoffen wir uns jetzt, dieses Projekt doch noch weiter treiben zu können.
Es ist uns also eine Herzensangelegenheit, bald wieder die alte Technik zeigen zu können und mehr als das die alten Abläufe für faszinierte Besucher wieder erlebbar zu machen. Oder wie die Redakteurin der KN schreibt: "Damit nehmen die Oldtimerfreunde die Besucher mit auf eine Zeitreise und bei vielen, vor allem Älteren, werden die Erinnerungen wach, von denen sie ihren Enkeln erzählen".

Milchhänger
Wir planen für Krokau. Unser Wagen für das Thema "Milch" ist in die Jahre gekommen und hat durch das draußen stehen arg gelitten. Die Bodenbretter trugen den Meieristen nicht mehr und das Dach war undicht geworden, die Reifen hielten keine Luft mehr und TÜV war auch knapp geworden.
thumb1 H1 H1 H1

Nachdem der Hänger, ein ehemaliger Viehtransporter, einachsig, mit hinterer Ladeklappe und vorderer Ausstiegsklappe, neu bereift wurde, haben wir in Hohenfelde den alten Boden ausgebaut, ein L Profil zur Aufnahme der hinteren Klappe eingebaut (das vorhandene war total abgerostet), den Boden mit Siebdruckplatten neu belegt, die aufgenagelte Dachfolie entfernt, die vergammelten obersten Bretterreihen entfernt, dann ein leichtes Satteldachprofil und die Dachverschalung wieder aufgebaut, die obersten Brettreihen wieder ergänzt und das Dach mit einer, vom Segelmacher aus Laboe, angefertigten Dachplane belegt und die Beleuchtung erneuert.
thumb5 thumb6 thumb7

Wasserwirbelbremse Junkers auf PaletteUnsere Wasserwirbelbremse vom Typ Junkers G4KK befindet sich derzeit zur Überholung in der Werkstatt. Der Motorprüfstand zwingt nicht nur regelmäßig in Krokau die probsteier Traktoren in die Knie. In den letzten Jahren war die Bremse aufgrund ihrer handlichen Größe (und dem Gewicht von ca. 1,2 Tonnen) auch ein gern gesehener Gast auf den Treffen in Glüsing und Brokstedt.

In der Werkstatt wurde einen stabiler Unterbau aus Vierkantrohren zum Transport mit der Palettengabel verschraubt.
Ein verbesserter ausziehbarer Wellenschutz schützt uns vor der drehenden Zapfwelle. Die stabile Bauweise soll im Falle einer Blockade der Bremse vor eventuell abscherenden Teilen schützen. Außerdem sind Transporthalterungen für loses Zubehör (etwa für die gelbe Gelenkwelle) entstanden.

Weiterlesen: Änderungen an der Wasserbremse

Die Probstei ist über die Landesgrenzen hinaus für die Korntage mit dem Strohfigurenwettbewerb bekannt.
Die Korntage werden vom Kornkönigspaar, bestehend aus Kornkönigin und Prinzessin, begleitet und repräsentiert. Die Oldtimerfreunde-Probstei wirken bei der Eröffnungsveranstaltung mit und unser Traktorentreffen in Krokau ist der inoffizielle Abschluss des Korntagesommers. So stehen auch die Korn-Royals an dem Wochenende noch mal Rede und Antwort. Unser Mitglied Heinz hat sie auf der Veranstaltung 2018 mit seiner Kamera getroffen.

Abbau der Horizontal Gattersäge in StakendorfWie berichtet wurde von uns im März 2015 eine 100 Jahre alte Gattersäge in der Tischlerei Lantau, Stakendorf abgebaut (KN, Bilder). Seitdem haben wir die Gattersäge der Firma Wehrhahn komplett zerlegt. Die Jugendgruppe hat unter anderem die Holzteile aufgearbeitet. Es wurden einige Teile ersetzt und sämtliche Lager aus Kunststoff neu gedreht. Außerdem haben wir einen alten Tieflader mit Trägern passgenau verstärkt, die Bremsanlage erneuert und diesen ebenfalls hergerichtet.

Ende Mai 2018 wurde dann schließlich das vormontierte Gatter auf den Tieflader gesetzt. In den nächsten Wochen wurden Wellen ausgerichtet, eine Transmission zum Erreichen der Drehzahl gebaut und die Ausleger für Schienen konstruiert. Gattersäge der Oldtimerfreunde Probstei im Aufbau Mitte 2018

Das folgende Video zeigt dann den ersten Testlauf der Säge. Während sich die frischen Lager langsam einlaufen mussten, bewegte sich die Säge durch die Luftbereifung mit jeder Umdrehung etwa 10cm vor und zurück. Es gab auch Probleme mit dem Vortrieb und der Ausrichtung der Transmission, die bis Krokau behoben werden mussten.

Gattersaege beim Ostsee-Traktorentreffen in Krokau 2018

Zum Ostsee-Traktorentreffen 2018 wurde die Säge das erste Mal der Öffentlichkeit gezeigt, bisher nur im Leerlauf. Aber 2020 sollen Stämme gesägt werden. Wir arbeiten schon an dem schnellen Rücktrieb, in Stakendorf durch ein LKW-Getriebe gelöst. Den Vortrieb soll ein Gummirad übernehmen, dessen Höhenregelung hat auch Spiel, das Schwungrad muss anders verschraubt und dann ausgerichtet werden. Außerdem wird ein neues Sägeblatt geschärft und ein zusätzlicher E-Motor montiert.

Ja, auch die Seite der Oldtimerfreunde benötigt Cookies. Mehr zum Datenschutz.